VISITES SURPRISE at Month of Performance Art Berlin

http://www.mpa-b.org/may51.html

VISITE SURPRISE

Bettina Hutschek



Die "Visites Surprises" sind Teil von Bettina Hutschek's Performance-Praxis.  Für diese Performances erfindet Hutschek jeweils eine didaktische Rolle, die sie durch ihre angekündigte Führung seriös wie humorvoll zum Leben erweckt. Inhaltlich bezieht sie sich jeweils auf eine institutionelle Ausstellung, bettet die tatsächlichen Objekte jedoch in einen fiktiven Rahmen ein, welcher eine weitergehende Interpretation und einen spielerischen Blick zulassen, indem Hutschek kunsthistorische, philosophische, politische, soziale und poetische Bezugspunkte verflechtet. Die fiktiven Narrationen entfalten für den Betrachter innerhalb des Ausstellungskontextes einen eigenständigen Erfahrungsraum.

Es werden drei repräsentative „Visites Surpises“ in Form von komprimierten Dokumentationen in einem 30 minütigem Screening vorgestellt:

Visite Surprise - Kriegskunst, 2007. Performanceführung im Centre d'Art Contemporain Quimper, Frankreich. 6:46 min.

Visite Surprise - Albertinum, Dresden, 2010. Performanceführung durch die Gemäldegalerie Neue Meister, Albertinum Dresden. 10:26 min.

Visite Surprise - Brisante Begegnungen, 2012. Performanceführung durch die Ausstellung "Wahlverwandtschaften. Imaginationen des Nomadischen in der Gegenwartskunst" im Völkerkundemuseum Hamburg.  13:35 min.

TIME: 14:00, 16:00, 18:00 (30'-long screenings)
ENTRANCE: free
WHERE:  Kunstverein INGAN e.V. c/o Andreas Greusslich | Buchholzer Str. 11, 10437 | www.kv-ingan.de
Danke Andreas Greusslich!!