Arbeitsstipendium 2013 des Berliner Senats

Berlin, den 11.06.2013

Die Berliner Kulturverwaltung wird an 15 bildende Künstlerinnen und Künstler Arbeitsstipendien vergeben.

Der Jury, die für die Arbeitsstipendien in diesem Jahr insgesamt 389 Bewerbungen begutachtet hat, gehörten an: Ingo Arend, Marius Babias, Dorothee Bienert, Dr. Eugen Blume und Prof. Else Gabriel.

Für das mit jeweils 12.000 € dotierte Arbeitsstipendium Bildende Kunst wurden ausgewählt:
Carsten Fock, Niklas Goldbach, Elin Hansdottir, Bettina Hutschek, Sylbee Kim, Sara Lehn, Achim Lengerer, Pia Linz, Adrian Lohmüller, Marina Naprushkina, Mario Pfeifer, Anatoly Shuravlev, Sabina Maria van der Linden, Ming Wong und Amir Yatziv

Kriterien für die Vergabe sind in erster Linie Kreativität, Gestaltungskraft sowie Qualität und Kontinuität. Mit dem Stipendium wird die bisherige künstlerische Arbeit gewürdigt und den Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit gegeben, ein zeitlich begrenztes Arbeitsvorhaben im Rahmen der Förderung umzusetzen.