PERFORMANCE WORK im Kunstverein INGAN e.V.

Der Kunstverein INGAN e.V. ist stolz, sich in zwei Präsentationen den zwei performativen Ausdrucksweisen der Künstlerin Bettina Hutschek anzunähern.

Programm So. 21.04.2013:
Am ersten Sonntag werden Bettina Hutschek performative Vorträge behandelt, in denen sie Stadtgeschichten erzählt wie z.B. die von Best, New York, Venedig oder Bukarest. Reale Beobachtungen, historische Fakten und fiktive Elemente werden zu einer bildreichen Erzählung verwoben. Die Stadt wird als Hyper-Struktur beschrieben, die zwischen dem Realen, dem Fiktiven und dem Imaginären angesiedelt ist. Der Vortrag ist ein poetisches Portrait der Stadt, ihrer Geschichte und ihrer Erinnerungen.
Exemplarisch werden die aus den Vorbereitungen für die Performance entstandenen Videos der „Brest“ und der „New York“ Stadtgeschichte gezeigt. Von der „Bukarest“ Performance wird ein 10 minütiger Livemitschnitt gezeigt. Die Gesamtdauer der Screenings ist ca. 45 min. Es werden drei Wiederholungen um 14:00, 16:00 und 18:00 gestartet.
•    BREST, 2008 
Video, 10 min.
•    NEW YORK, 2009 
Video, 20:46 min.
•    BUCURESTI, 2010
Performance-Lecture, 10 min.

Programm So.05.05.2013:
Am zweiten Sonntag sind die "Visites Surprises" von Bettina Hutschek's Thema des Screenings.
Es werden drei repräsentative „Visites Surpises“ in Form von komprimierten Dokumentationen in einem 30 minütigem Screening vorgestellt. 
Siehe "Month of Performance Art Berlin".